Hoffnungsthaler Ofenhaus
Bergische Landstr. 38
51503 Rösrath-Hoffnungsthal
Telefon: 02205 – 9201920
ofenhaus@WielpuetzSHK.de
  
Öffnungszeiten ab 01.09.2016
Montag geschlossen
Di. Do. Fr.  9 – 13 h und 15 - 18 h
Mi.  9 – 13 h | nachmittags nach Vereinbarung
Sa.  9 – 13 h
Hoffnungsthaler Ofenhaus, Rösrath >> Home - Startseite

Brennmaterial

Brennholz für Kaminofen, Holzpellets für Pelletofen

Das Brennholz, das wir Ihnen empfehlen, ist kammergetrocknet und hat daher eine Restfeuchte von unter 20 %. Es ist frei von aktivem Schimmel und durch die Erhitzung auf über 80 °C auch frei von Ungeziefer. Zudem ist es optisch sehr ansprechend, da es keinen zweijährigen Alterungsprozess durchläuft und es duftet angenehm nach Holz. Sie erhalten ein absolutes Qualitätsprodukt.

Brennmaterial vom Brennholzzentrum Oberberg

Wenn Sie mehr Brennmaterial benötigen, können wir für Sie eine Lieferung beim Brennholzzentrum Oberberg bestellen:

Brennmaterial bei Brennholzzentrum Oberberg
   

Wissenswertes zum Brennmaterial

Trocknen von Brennholz

Zum Verbrennen eignen sich alle gängigen Arten von Brennholz. Die fertigen Holzscheite sind 2 bis 3 Jahre unter einem Schutzdach zu lagern, bis ihr Feuchtigkeitsgehalt etwa 18 % beträgt.

Feuchtigkeitsmesser erhalten Sie im Hoffnungsthaler Ofenhaus!
Wegbeschreibung und Routenplaner bei Google Maps   » Bergische Landstr. 38, Rösrath-Hoffnungsthal

Es ist darauf zu achten, dass die Holzscheite während des Winters wieder etwas Feuchtigkeit aufnehmen. Bezogen auf ein Kilogramm haben alle Holzsorten in etwa den gleichen Heizwert. Da Eichen- und Buchenholz ein höheres Artgewicht haben, ist ihr Heizwert je Kubikmeter jedoch höher, während bei dem leichten Kiefernholz das Gegenteil der Fall ist.

CO2-Kreislauf

Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen (Öl, Kohle und Gas) ist das Heizen mit Holz CO2-neutral, sodass durch diese Art zu heizen der globale Treibhauseffekt nicht verstärkt wird. Die Menge CO2, die von einem verrottenden Stück Holz im Walde ausgeht, entspricht in etwa der eines gleich großen Stückes Brennholz, das im Ofen verbrennt. Bäume wachsen durch oxygene Fotosynthese, d. h. durch das Zusammenwirken von Sonnenlicht und Kohlendioxid, das – wieder freigesetzt – im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen nicht nennenswert zur globalen Erwärmung beiträgt.